Dr. med. Dr. phil. Natalie Jansen & Dr. med. Patricia Diehl - Ihre Hausärzte in Heilbronn

Homotoxikologie

Die Homo­to­xi­ko­lo­gie ist ein the­ra­peu­ti­sches Modell von Dr. Hans-Hein­rich Recke­weg (1905–1985) nach dem zu Fol­ge eine Erkran­kung durch die Dau­er und Inten­si­tät von Schad­stoff­ein­la­ge­run­gen im Ver­hält­nis zum kör­per­ei­ge­nen Ver­mö­gen der Ent­gif­tung bestimmt wird. Durch zuneh­men­de Zufuhr und Abla­ge­rung von Schad­stof­fen im Kör­per kommt es zur Blo­cka­de des Sauer­stoff­trans­por­tes und des Nähr­stoff­trans­por­tes zu den Zel­len. Dies bewirkt zunächst ein­fa­che Funk­ti­ons­stö­run­gen, wel­che sich im wei­te­ren Ver­lauf zu Krank­hei­ten wei­ter­ent­wi­ckeln. Die The­ra­pie der Homo­to­xi­ko­lo­gie unter­stützt den Kör­per in der Aus­schei­dung der Schad­stof­fe und akti­viert die Trans­port­we­ge zur bes­se­ren Ver­sor­gung der Zel­len und Orga­ne. Ziel ist die Wie­der­her­stel­lung des bio­lo­gi­schen Gleich­ge­wich­tes, wel­ches sowohl bei aku­ten Erkran­kun­gen wie z.B. grip­pa­len Infek­ten und Heu­schnup­fen aber auch bei chro­ni­schen Erkran­kun­gen wie Rheu­ma, Fibro­my­al­gie, Dia­be­tes mel­li­tus etc. not­wen­dig ist. Für Recke­weg stellt die Homo­to­xi­ko­lo­gie eine Ver­bin­dung zwi­schen Schul­me­di­zin und Homöo­pa­thie dar. Sie ermög­licht den gleich­zei­ti­gen Ein­satz von schul­me­di­zi­ni­schen Medi­ka­men­ten und homöo­pa­thi­schen Kom­plex­mit­teln.