Dr. med. Dr. phil. Natalie Jansen & Dr. med. Patricia Diehl - Ihre Hausärzte in Heilbronn

Reizdarmsyndrom

Der Darm und die Ver­dau­ung sind von zen­tra­ler Bedeu­tung für unse­re Gesund­heit. Aber immer häu­fi­ger pla­gen Pati­en­ten Blä­hun­gen, Ver­stop­fung oder chro­ni­sche Durch­fäl­le. Oft wird die­sen Pati­en­ten nach schul­me­di­zi­ni­scher Abklä­rung die Dia­gno­se „Reiz­darm“ gestellt. Eine wei­ter­füh­ren­de kom­ple­men­tär­me­di­zi­ni­sche Stuhl- und Labor­un­ter­su­chung kann zur Ursa­chen­fin­dung bei­tra­gen. Häu­fi­ge Infek­tio­nen, Medi­ka­men­ten­ein­nah­me (ins­be­son­de­re Anti­bio­ti­ka) aber auch Nah­rungs­mit­te­l­un­ver­träg­lich­kei­ten (häu­fig Lac­to­se oder Fruc­to­se) kön­nen über län­ge­re Zeit zu einer Ver­än­de­rung der Darm­flo­ra füh­ren. Erst nach Jah­ren tre­ten Sym­pto­me wie Blä­hun­gen, Ver­stop­fung, Durch­fäl­le aber auch Müdig­keit, Infekt­an­fäl­lig­keit etc. auf. Eine indi­vi­du­ell ange­pass­te The­ra­pie ist hier not­wen­dig.